© Förderverein der Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar e. V.
Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar

Handwerkszeug Saarland

Sonderberichte

Feldverweise   stellen   im   Sinne   des   Regelwerkes   ein   besonderes   Vorkommnis   dar.   Daher   muss bei   jedem   Feldverweis   per   roter   Karte   zwingend   ein   Sonderbericht   angefertigt   werden,   der   dem Spielbericht   beigefügt   wird.   Das   gleiche   gilt   für   alle   weiteren   besonderen   Vorkommnisse,   die   mit dem     eigentlichen     Spiel     als     solches     nichts     zu     tun     haben.     Dazu     gehören     zum     Beispiel Fehlverhalten   von   Mannschaftsverantwortlichen   (Trainer,   Betreuer),   Vereinsvertreter,   Offizielle oder Zuschauer.

Grundsätzliches - Musterbeispiele

Die   Sonderberichte   sind   die   Basis   für   die   Sportrechtssprechung   (Spruchkammer)   hinsichtlich der Urteilsfindung. Deshalb gilt folgender Grundsatz: Vollständigkeit - Richtigkeit - Klarheit Der    Saarländische    Fußballverband    bietet    Musterdateien    als    Download    an,    welche    für    die Erstellung von Sonderberichten behilflich sind.

Erstellung nach der “7W”-Regel

Beim   Erstellen   des   Sonderberichtes   hat   sich   die   sogenannte   “7W”-Regel   bewährt.   Dabei   werden bei   der   Zusammenstellung   der   wichtigen   Einzelheiten   die   Fakten   nach   Muster   von   “W”-Fragen gesammelt. Handelt   es   sich   bei   dem   Vergehen   um   eine   Vereitelung   einer   klaren   Torchance   ( Notbremse ), kommen zusätzlich noch drei wichtige Fragen bei der Sammlung in Betracht:
1.  W er? Spieler Peter S. vom FC Musterstadt 2. Mit  w em? Spieler Jörg M. vom SV Musterdorf 3.  W ann? 60. Spielminute 4.  W o? Höhe der Mittellinie, Mitte des Spielfeldes, auf  Höhe des Anstoßkreises 5.  W as /  W ie? Faustschlag von Peter S. ins Gesicht von Jörg M. /  Zweikampf beider Spieler / Peter S. fiel zu Boden /  Peter S. sprang auf, schlug Jörg M. ins Gesicht / Jörg  M. spielte Ball zu Mitspieler 6.  W o stand der SR? ca. fünf Meter vom Tatort entfernt 7.  W o befand sich der Ball? in unmittelbarer Spielnähe
8. Wie ist der Spielstand? 1:1 9. Welche Spielfortsetzung? Direkter Freistoß 10. Kam es anschl. zum Torerfolg? Nein

HINWEIS

Niemand   wird   beim   Erstellen   des   Sonderberichtes   allein   gelassen.   In   der   Schiedsrichter-Gruppe Homburg   stehen   jederzeit   sowohl   der   Gruppenobmann   Daniel   Schmitz   als   auch   der   Lehrwart Raffaele Veneroso helfend zur Seite!
© Förderverein der Schiedsrichter- Gruppe Homburg/Saar e. V.
Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar

Handwerkszeug

Saarland

Sonderberichte

Feldverweise   stellen   im   Sinne   des   Regelwerkes   ein besonderes     Vorkommnis     dar.     Daher     muss     bei jedem    Feldverweis    per    roter    Karte    zwingend    ein Sonderbericht       angefertigt       werden,       der       dem Spielbericht   beigefügt   wird.   Das   gleiche   gilt   für   alle weiteren   besonderen   Vorkommnisse,   die   mit   dem eigentlichen   Spiel   als   solches   nichts   zu   tun   haben. Dazu     gehören     zum     Beispiel     Fehlverhalten     von Mannschaftsverantwortlichen     (Trainer,     Betreuer), Vereinsvertreter, Offizielle oder Zuschauer.

Grundsätzliches - Musterbeispiele

Die      Sonderberichte      sind      die      Basis      für      die Sportrechtssprechung    (Spruchkammer)    hinsichtlich der        Urteilsfindung.        Deshalb        gilt        folgender Grundsatz: Vollständigkeit - Richtigkeit - Klarheit Der          Saarländische          Fußballverband          bietet Musterdateien    als    Download    an,    welche    für    die Erstellung von Sonderberichten behilflich sind.

Erstellung nach der “7W”-Regel

Beim    Erstellen    des    Sonderberichtes    hat    sich    die sogenannte   “7W”-Regel   bewährt.   Dabei   werden   bei der    Zusammenstellung    der    wichtigen    Einzelheiten die Fakten nach Muster von “W”-Fragen gesammelt. Handelt     es     sich     bei     dem     Vergehen     um     eine Vereitelung    einer    klaren    Torchance    ( Notbremse ), kommen    zusätzlich    noch    drei    wichtige    Fragen    bei der Sammlung in Betracht:
1.  W er? Spieler Peter S. vom FC Musterstadt 2. Mit  w em? Spieler Jörg M. vom SV Musterdorf 3.  W ann? 60. Spielminute 4.  W o? Höhe der Mittellinie, Mitte des Spielfeldes, auf  Höhe des Anstoßkreises 5.  W as /  W ie? Faustschlag von Peter S. ins Gesicht von Jörg M. /  Zweikampf beider Spieler / Peter S. fiel zu Boden /  Peter S. sprang auf, schlug Jörg M. ins Gesicht / Jörg  M. spielte Ball zu Mitspieler 6.  W o stand der SR? ca. fünf Meter vom Tatort entfernt 7.  W o befand sich der Ball? in unmittelbarer Spielnähe

HINWEIS

Niemand   wird   beim   Erstellen   des   Sonderberichtes allein      gelassen.      In      der      Schiedsrichter-Gruppe Homburg         stehen         jederzeit         sowohl         der Gruppenobmann     Daniel     Schmitz     als     auch     der Lehrwart Raffaele Veneroso helfend zur Seite!
8. Wie ist der Spielstand? 1:1 9. Welche Spielfortsetzung? Direkter Freistoß 10. Kam es anschl. zum Torerfolg? Nein