© Förderverein der Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar e. V.
Schiedsrichter-Gruppe Homburg/Saar

Events 2016

Ehrungsabend des Saarländischen Fußballverbandes Herbst 2016

Karl-Heinz Hock, Klaus Weber und Manfred Wolf für Ihre Verdienste geehrt

Mit   großem   Stolz   und   hoher   Anerkennung   freut   sich   die   Schiedsrichtergruppe   Homburg   mit   den   Schiedsrichterkameraden   Karl-Heinz   Hock vom   SV   Beeden,   Klaus   Weber   (TuS   Wörschweiler)   und   Manfred   Wolf   (FC   Palatia   Limbach),   die   beim   jährlichen   Schiedsrichter-Ehrungsabend   in einer feierlichen Gala vom Saarländischen Fußballverband für ihr langjähriges Engagement als Schiedsrichter geehrt wurden. Rund   35   Kameraden   aus   den   verschiedenen   saarländischen   Schiedsrichtervereinigungen   waren   der   Einladung   gefolgt   und   hatten   sich   in   der Saarbrücker   Herrmann-Neuberger-   Sportschule   zusammengefunden,   um   ihre   jahrzehntelangen   Verdienste   um   das   Schiedsrichterwesen gebührend   feiern   und   ehren   zu   lassen.   Unter   der   Regie   von   SFV-   Vizepräsident   Adrian   Zöhler   und   Verbandsschiedsrichterobmann   Heribert Ohlmann   fanden   Ehrungen   für   30   Jahre   Schiedsrichterei   (10   Kameraden)   und   für   35   Jahre   langes   Engagement   (10   Kameraden)   statt.   Ebenso wurden   15   Kameraden   aufgrund   ihrer   jahrzehntelangen   Arbeit   zu   Ehren-Schiedsrichtern   ernannt.   Unter   den   Geehrten   befanden   sich   auch drei   Kameraden   aus   der   Schiedsrichtergruppe   Homburg.   So   wurde   Karl-Heinz   Hock,   der   seit   langen   Jahren   für   den   SV   Beeden   aktiv   auf   dem Platz   steht,   für   seine   30-   jährige   Schiedsrichter-Karriere   geehrt.   Kreisschiedsrichterobmann   Klaus   Weber,   der   für   den   TuS   Wörschweiler   für Recht   und   Ordnung   auf   dem   Feld   sorgt,   wurde   ebenfalls   für   30   Jahre   Schiedsrichterei   geehrt.   Die   Auszeichnung   für   35   Jahre   erhielt   Manfred Wolf, der den FC Palatia Limbach mit seinem Engagement unterstützt. Die   Schiedsrichtergruppe   Homburg   bedankt   sich   für   den   großen   Verdienst   und   die   herausragende   Leistung   ihrer   Kameraden   und   wünscht ihnen weiterhin viel Glück und Gesundheit. Fotos: Alexander Stolz - Saarländischer Fußballverband e. V.